Dienstag, 16. Januar 2018

#giftswithlove 2018 Nr. 1: Winter

#giftswithlove gehörte in den vergangenen beiden Jahren zu meinen Lieblingsaktionen. So schön, sich jeden Monat wieder von Ioana (miss red fox) und den anderen Teilnehmern überraschen zu lassen. So wunderbare Ideen sind dann immer bei Ioana zu entdecken!




Und so freue ich mich riesig, dass es weitergeht im neuen Jahr – mit liebevollen Geschenken für liebe Menschen – immer wieder unter einem neuen Monatsthema.


Im Januar 2018 lautet die „Winter“.


Bei mir kommt der Winter höchstpersönlich als kuschliger Geselle für kleine Hände daher.



Inspiriert von den Stapelringen, die es aus Holz gibt, sollte es etwas weiches und doch stapelbares sein.

Da bietet sich ein Schneemann mit seiner „Zusammensetzung“ ja förmlich an.
Und so darf er auch in seine Einzelteile zerlegt werden …




Und immer wieder neu zusammengesetzt…



...oder auch einfach als Bällchen verwendet werden.



Ursprünglich sollte er aus drei weißen Kugeln bestehen. Das sah dann aber nicht mehr so richtig niedlich aus. Manchmal ist weniger einfach mehr – unter anderem auch für die Statik…


Grundlage meiner Stapelei sind zwei Kugeln nach dem Schnitt von lu-lina – in meinem Fall in den Größen 6 und 8 cm und aus je 6 Teilen. Diese habe ich mit Kissenfüllung gefüttert und der unteren noch etwas „Plüschtiergranulat“ (heißt das so?) hinzugefügt. So steht das Bürschchen besser.

 


An die späteren Verbundstellen kam – natürlich vor dem Befüllen – ein Stückchen Klettband, wobei es mich ganz schön Konzentration gekostet hat, die zueinander passenden Teile richtig anzuordnen. Nein, das ist gelogen! Es war natürlich falschherum, was erst nach dem Besticken auffiel… Darum hat das Kerlchen auch ein paar mehr Kohleknöpfe, als eigentlich vorgesehen 😊



Kohlestückchen und Nase sind per Hand aufgestickt. Zum Glück sollen die ja auch nicht ganz akurat sein – sind sie bei echten Wintermännern ja auch nicht. Findet man heute eigentlich noch Kohlestücke für Schneemänner? Heute nimmt man wohl Steinchen, oder!?



Der Hut setzt sich auch einem gedoppelten schwarzen Baumwollkreis und einem unten offenen Zylinder zusammen. Da fiel mir leider keine sinnvollere Vorgehensweise ein, als diesen zu füllen und anschließend mit der Hand auf den Kreis zu nähen. Zum Glück hatte ich hier daran gedacht, das entsprechende schwarze Klettstückchen vorher anzubringen.


Weil es so ein kaltes Männchen vielleicht doch auch gern ein bisschen kuschlig hat, durfte noch ein Schal dazu. Der gibt dem Kopf noch zusätzlich ein bisschen Halt. Super stabil ist das natürlich nicht mit dem kleinen Klettquadrat. Andererseits sollte die Verbindung ja auch leicht wieder zu lösen sein.




Jetzt bin ich gespannt, wie mein Winter-Männchen sich im Kinderhände-Einsatz macht. So oder so war seine Herstellung aber auf jeden Fall ein großer Spaß.

Mein Wintergeschenk hüpft jetzt natürlich noch zu Ioana in die Sammlung und zu kiddikram. Und dann macht er noch eine winterliche Dienstagsrunde zu HOT und den Dienstagsdingen.


Vorher gibt es aber zum Jahresstart noch den kleinen #giftswithlove-Rückblick aufs Jahr 2017.  Im September hatte ich ausgesetzt ... wegen mangelnder Skalpellfähigkeit - die anderen Monate dürfen aber gern noch einmal in mein Gedächtnis zurück:


Januar - schwarz/weiß

Februar - Kraftpapier


März - Fotos 

April - Heißkleber

Mai - Holz


Juni - Sommer
Juli - Stadtplan

 August - Kinder

Oktober - Nähmaschine

November - washi-tape

Dezember - Gold

Schön war´s wieder! Danke, liebe Ioana!

Ich wünsche Euch einen schönen Tag – ganz ohne Frieren. Für mich reicht Schnee zum Kuscheln ja völlig.



Viele liebe Grüße
maika(efer)

Montag, 15. Januar 2018

Wintergefühle?

Wintergefühle? Gibt es sowas???
Wenn, dann sind sie bei mir zwiespältig. Nach Weihnachten bin ich eigentlich "durch" mit Winter.
Dann dürfte gern dierkt Frühling einkehren.

Aber natürlich hat so ein Winter auch schöne Seiten - insbesondere für Geburtstagskinder.
Und für gleich zwei dieser Art habe ich die Match-the-Sketch-Challenge der aktuellen Woche umgesetzt.


Zwei aufrechte Flächen in einem Kreis waren da gefordert. Da kam ich gleich auf Schneemänner.

Vielleicht habe ich ja doch sowas wie Wintergefühle????
Wer weiß...


Auf jeden Fall gratulieren diese beiden Eisgesellen ganz bald zwei lieben Geburtstagskindern und wünschen alles Liebe für das neue Lebensjahr.

Vorher aber reihen sie sich noch bei Match the Sketch Nr. 211 ein und, weil sie aus neuen und alten Papier(rest)en entstanden sind, auch bei Frau nahtlusts aktueller Papierliebe.

Ich wünsche Euch einen guten Start in eine schöne Woche und hüpfe gleich noch zu den Montagsfreuden.

Viele liebe Grüße
maika(efer)

Freitag, 12. Januar 2018

Wenn Wichtel sich beschenken

Seit einiger Zeit bin ich als Wichtel in der Wichtelrunde um Manja - tätig (witzig, wie das klingt, oder!?)

Natürlich haben Wichtel in der Weihnachtszeit Hochkonjunktur. Und so gab es auch bei uns eine Weihnachts-Beschenkerunde.

Wie immer hatte jede von uns 3 Wünsche frei und durfte sich darauf freuen, einen erfüllt zu bekommen.

Als dann mein Päckchen von Christina aka Sockensalat ankam, ahnte ich es gleich. Das waren zu viele hübsche Päckchen für einen Wunsch.

Christina hatte nämlich tatsächlich gleich zwei meiner Wünsche erfüllt: einen traumhaft schönen Loop



…herrlich kuschlig und so stylisch, dass ich ihn inzwischen bereits mehrfach am Hals der kleinen großen erwischt habe …
Dabei hatte die ein eigenes Päckchen erhalten und sich riesig gefreut. Ihre Sportsachen durften sehr cool in einem nagelneuen Beutel in Lieblingsfarben einziehen.



Zur ganzen Geschenkeschar kam dann sogar noch ein traumhaft schönes Stöffchen, das mir sofort seine Bestimmung verraten hat. Bald ist es soweit…. Nur noch ein bisschen Geduld, Du rot/blaues Schätzchen.



Liebe Christina, Du weißt es längst. Ich habe mich sooo gefreut – und meine kleine Große erst! Hab vielen lieben Dank. Ich freu mich schon drauf, wenn das Los mal auf die umgekehrte Wichtelei fällt.




Witzigerweise hatte ich für meinen Wichtel Franzi aka Hauptstadtmonster eine recht ähnliche Idee. Auch ich dachte an Kinderaugen unterm Weihnachtsbaum und wollte sowohl den Wunsch für Franzi als auch den für ihren Sohn erfüllen.



Eine Tasche für jeden Tag – nicht zu große und nicht zu klein, sollte es für Franzi sein. Ratet mal, welches Schnittmuster mir da im Advent natürlich eingefallen ist!?

Natürlich die Adventskalendertasche von Farbenmix. In gewünschter schwarzer Lederoptik wirkt sie noch einmal ganz anders, oder!?



Innen durften Punkte und natürlich ein wenig Hauptstadt zum Einsatz kommen.



Ich hatte sehr viel Spaß beim Werkeln daran und freu mich riesig, dass Franzi sich gefreut hat.


Für ihren Sohn hatte sie sich ein großes Sitzkissen fürs Kinderzimmer gewünscht. Auch da gab es ein Schnittchen aus dem Hause Farbenmix und eine gewünscht blaue Umsetzung. Ich wünsche fröhliche Stunden darauf und mache demnächst einen Ausflug zum Möbelschweden – Kissenfüllung nachkaufen.



  

Ach, Wichteln ist einfach toll. Ich freue mich schon sehr auf die nächste Runde. Mit den aktuellen Werken hüpfe ich aber erstmal noch zu kiddikram, zum Freutag und zum TSA bei Greenfietsen. Denn mit dieser sternenbestückten Tasche geht auch für mich das Taschenjahr zu Ende.




Es ist hat nicht jeden Monat geklappt. Im November hat sich leider keine Weihnachtstasche eingestellt. Und dennoch werfe ich hier gern noch einmal einen kurzen Blick zurück.


Januar: Stoffbeutel 


 Februar: Ordnungshelfer 



März: Patch it! 

 

April: Mit Knopf 



Mai: Geschrumpft


Juni: Tierisch 



Juli: Ahoi 

 

 August: Etuis und Mäppchen 



September: SnapPap und Co


Oktober: mein Stoffdesign 


Dezember: Sterne



Schön war´s, liebe Katharina! Danke für Deine Inspirationen in den vergangenen zwei Jahren.

Natürlich wird auch das neue Jahr wieder viele schöne Taschenideen bringen. Die ersten sind bei mir schon in Gange. Und bei Euch?


Viele liebe Grüße
maika(efer)

Dienstag, 9. Januar 2018

KSW Nr. 29 - Finale

Das Finale der bereits 29. KSW ist auf jeden Fall ein Grund zum Feiern.
Außerdem passt das ganz wunderbar zur Verwendung meines Stöffchens der aktuellen Runde.

Julia hatte als erste Ausrichterin gleich zwei Stöffchen zur Verfügung gestellt. hab vielen lieben Dank, liebe Julia.

Ich gehörte zu den glücklichen Empfängerinnen und durfte mich an das blaue Schätzchen mit der Borte wagen.


Erst rannte die Zeit an uns beiden nur so vorbei. Als dann aber "zwischen den Jahren" endlich Zeit für ein gemütliches Plauderstündchen war, ging alles ganz schnell - Idee gefunden, Umsetzung sogleich...

Die Silvestervorbereitungen liefen und damit auch die immer gleiche Frage nach Deko für Raum und Mensch. "Haben wir noch bunte Hütchen?" wurde ich gefragt...
Hatten wir dann gleich....


Dafür habe ich ein Papphütchen aus unserem Fundus aufgemacht (geht ganz einfach, ist eine Steckverbindung) und den Umriss auf Dekovil light abgezeichnet.


Das Ganze dann auf die lienke Stoffsteite des KSW-Schätzchens gebügelt und anschließend mit gut 1 cm Nahtzugabe zugeschnitten.

Ih glaubt gar nicht, wie ich am der Bordüre getüftelt habe... so oder lieber so.... Viel einfacher bei den Streublümchen !

Die Nahtzugabe habe ich dann umgeklappt und rings herum festgenäht.


So sieht alles von außen schön sauber aus. Innen... nicht ganz so. Da nehme ich beim nächsten Mal eine Zickzackschere, aber das fiel mir erst später ein.

Auf jeden Fall ist so der Körper für den Hut schon fertig. Nur noch zusammenrollen und befestigen.
Das geht natürlich nicht so ganz einfach mit der Nähmaschine --- in die Spitze kommt die nicht.

Also habe ich mich für Kamsnaps entschieden. Die sind noch ein optisches Hightlight und Ziepen nicht wie Klett.


Um die Spitze noch vor möglichen unschönen Einblicken (kriegt man nicht immer total schön spitz hin) zu schützen, kamen an den oberen Rand der Außenkante noch ein paar Bändchen bzw. Federn.





Besten Halt bietet ein zartes Hutgummi am unteren Rand ... ganz wie bei den gekauften Versionen. Ich hatte erst über Ösen und Bänder nachgedacht. Aber Ösen ziepen womöglich in den Haaren und manchmal ist weniger doch einfach mehr.



Bereit war das KSW-Stöffchen für seine erste Party.



Es hatte viel Spaß. Das kann ich Euch sagen 😊. Und das Beste ist die Haltbarkeit. Diese Hütchen schaffen mindestens noch 3 Partys... herrlich stabil!

 

Nun bin ich natürlich super gespannt, ob die Stöffchen bei Euch auch in Feierlaune waren.
Und darum reihen sich meine Party"people" nun auch in die Sammlung bei Julia ein, bevor sie dann zu Appelkatha in die Gesamt-KSW-Sammlung sowie zu HOT und den Dienstagsdingen hüpfen.

Ich wünsche Euch einen sehr fröhlichen Dienstag und sage DANKE für diese fröhliche KSW, liebe Julia.

Viele liebe Grüße
maika(efer)